Gerüche beseitigen - Wie, warum und womit?

Jeder kennt die tierischen, menschlichen und technologischen Errungen- und Hinterlassenschaften, die unser Leben bestimmen, doch neben der bewussten Wahrnehmung unserer Welt mit unseren rationaleren Körper- und Geistesleistungen, berührt sie uns auch im Unbewussten mehr als uns präsent und lieb ist.

Trotz Jahrmillionen der Hand-und-Augen-Evolution ist des Menschen direktester Sinn immer noch der Geruchssinn, kein anderes Wahrnehmungsorgan ist so eng mit dem Gemütszustand verknüpft. Es lässt einen in längst vergessenen, jedoch unterbewusst noch lebensecht gespeicherten Erinnerungswelten schwelgen, bringt aber auch mal den Magen zum Rotieren.

Urteile über Menschen werden im Nasenzug gefällt ohne dass es einem bewusst wäre. Ob wir das Ambiente in der Wohnung oder am Arbeitsplatz angenehm oder unerträglich empfinden, beschliesst der strenge Richter Geruchssinn ohne unser aufgeklärtes Veto überhaupt auch nur zur Kenntnis zu nehmen.